Kultur

Die Rolle der Kultur im Prozess der geographischen Expansion

Michael Bolus - Andrew W. Kandel

Neben der biologischen Evolution ist auch die fortschreitende kulturelle Entwicklung ein wichtiges Kennzeichen für die Gattung Homo. Diese Entwicklung, die mit der erstmaligen zielgerichteten Herstellung und Verwendung steinerner Werkzeuge vor etwa 2,5 Millionen Jahren einsetzt, soll im archäologischen Projektteil bis zum Kältemaximum der letzten Eiszeit vor etwa 20.000 Jahren verfolgt werden.

Im Verlaufe dieser Zeitspanne wurden immer gezielter für die Werkzeugproduktion geeignete Rohmaterialien gesucht und zum Teil auch aus großen Entfernungen von mehreren hundert Kilometern beschafft. Mit fortschreitender kultureller Entwicklung wurden Werkzeuge nicht nur einfach hergestellt, sondern – wie Faustkeile – gezielt geformt. Die Produktion solcher Faustkeile erfordert ein erhebliches Maß an Vorausplanung. Neben die Steinwerkzeuge treten im Laufe der Kulturevolution immer häufiger formüberarbeitete Werkzeuge aus organischen Materialien, so z.B. verschiedenste Formen von Spitzen, die bei der Jagd auf Großwild Verwendung fanden. Die Herstellung organischer Werkzeuge mithilfe von Steinwerkzeugen stellt wiederum einen wesentlich komplexeren Herstellungsprozess dar als die Produktion von Steinartefakten selbst und zeugt so von erweiterten kognitiven Fähigkeiten ihrer Hersteller.

Examples of the earliest figurative art and musical instruments, 32-35,000 years old, from Hohlenstein-Stadel, Gei

Ein erheblicher Evolutionsschritt ist daneben durch den Gebrauch und schließlich das planmäßige Anlegen und Bewahren von Feuer markiert. Verbesserte Werkzeugtechnologien und die Beherrschung des Feuers ermöglichten den Hominiden eine wesentlich effektivere Nutzung der Nahrungsressourcen innerhalb ihres Lebensraumes. Einen letzten Quantensprung innerhalb des Untersuchungszeitraumes stellt schließlich das Auftreten von figürlichen Kunstgegenständen und Musikinstrumenten sowie anderen Objekten dar, mit denen eine Kommunikation auf symbolischer Ebene möglich wurde. Neben den fortschreitenden Innovationen in der allgemeinen materiellen Kultur handelt es sich um archäologisch fassbare Merkmale kultureller Modernität, die man auch Spiegel sozialer Veränderungen innerhalb der menschlichen Entwicklung interpretieren kann.

Remains of a fireplace filled with gray ashy deposits from the Middle Paleolithic Layer VII of Wadi Mushkuna in the Damascus Province, Syria.

Indem die räumliche und die zeitliche Verbreitung spezifischer Kulturerscheinungen untersucht werden, sollen Anzeiger für Innovationen sichtbar werden, die den frühen Menschen ein wachsendes Potenzial für territoriale Expansionen lieferten. So lassen sich beispielsweise die zielgerichtete Werkzeugherstellung, Feuergebrauch bzw. Feuerbeherrschung, eine Diversifizierung des Werkzeugbestandes, zunehmend auch aus organischen Materialien, und die dadurch ermöglichten verbesserten Subsistenzstrategien als kritische Innovationen betrachten, die den frühen Hominiden der Gattung Homo umfangreiche, schließlich Kontinent übergreifende Wanderungsbewegungen ermöglichten.

Map tracing the potential routes of early modern Homo sapiens out of Asia and into Europe.

Solche Neuerungen wirkten jedoch nur dann nachhaltig, wenn die Informationen zu Herstellung und Gebrauch an andere Individuen bzw. Menschengruppen weitergegeben wurden, d.h. wenn sie in den kollektiven Wissensschatz größerer Gruppen Aufnahme fanden. Letztlich werden auch nur solche nachhaltig wirkenden Innovationen einen archäologisch fassbaren Niederschlag liefern und Aussagen darüber zulassen, inwieweit das Entstehen einer menschlichen Kultur überhaupt sowie die Weiterentwicklung der Kulturerscheinungen bis hin zur kulturellen Modernität neben biologischen und ökologischen Faktoren eine Rolle bei den Expansionsbewegungen von Vertretern der Gattung Homo im Zeitraum zwischen 2,5 Millionen und 20.000 Jahren vor heute gespielt haben bzw. sogar eine unerlässliche Voraussetzung für die Eroberung neuer Kontinente waren. Darüber hinaus soll auch untersucht werden, welche Rolle die Kultur bzw. eine kulturelle Überlegenheit bei der Ablösung archaischerer Menschenformen durch modernere gespielt haben.